« Vorheriger Artikel: Lighthouse Sontheim 
18.07.2016 19:14 Alter: 1 year
Kategorie: Chrischona International
Von: Michael Gross

René Winkler als Direktor wiedergewählt

René Winkler als Direktor Chrischona International wiedergewählt, Roland Krähenbühl wird neuer Leiter Dienstleistungen


Thomas Rudin (Mitte), Komitee-Präsident Chrischona International, freut sich über die Wiederwahl von René Winkler (links) als Direktor und die Wahl von Roland Krähenbühl als Leiter Dienstleistungen.

Roland Krähenbühl ist zum Leiter Dienstleistungen von Chrischona International gewählt.

Zwei Wahlen fanden am Samstag, 10.09.2016, in der Sitzung des Komitees von Chrischona International statt. Zum einen haben die 27 Komitee-Mitglieder René Winkler als Direktor von Chrischona International für eine zweite Amtszeit von fünf Jahren wiedergewählt. Zum anderen haben sie Roland Krähenbühl, den bisherigen Leiter Marketing & Kommunikation, zum künftigen «Leiter Dienstleistungen» gewählt.

Wiederwahl von René Winkler

«Dass wir René für eine weitere Amtszeit als Direktor wiederwählen würden, darin waren wir uns im Komitee einig», sagt Komitee-Präsident Thomas Rudin und betont: «Wir wollen die guten strategischen Weichenstellungen der letzten Jahre gemeinsam und kontinuierlich weiterführen.» Thomas Rudin freut sich auch, dass für die Stelle «Leiter Dienstleistungen» aus vielen Bewerbern ein überzeugender Kandidat gefunden werden konnte.

Leiter Dienstleistungen: Hochkarätige Bewerbungen

Die Stelle «Leiter Dienstleistungen» wurde im Juli 2016 ausgeschrieben, nachdem Walter Stauffacher nach langer Krankheitsphase entschieden hatte, auf den Wiedereinstieg als Geschäftsführer zu verzichten. Bis Mitte August waren zwölf teils sehr hochkarätige Bewerbungen eingegangen, sieben aus Deutschland und fünf aus der Schweiz. Das Direktionsteam (René Winkler und Dr. Benedikt Walker) und Komitee-Präsident Thomas Rudin wählten drei Bewerber für die engere Wahl aus. Diese drei Kandidaten stellten sich im Leitungsteam vor. Die Auswertung der Gespräche ergab ein eindeutiges Ergebnis: Das Leitungsteam empfahl dem Komitee mit grosser Überzeugung, Roland Krähenbühl als Leiter Dienstleistungen zu wählen.

Entscheid für den internen Kandidaten

«Obschon uns zwei der drei favorisierten Kandidaten überzeugten», sagt René Winkler, «haben wir uns schliesslich für den internen Kandidaten entschieden. Ausschlaggebend waren insbesondere die Bewährung von Roland Krähenbühl in seinen bisherigen Aufgaben bei Chrischona International, die Kontinuität in laufenden Entwicklungsprozessen und seine ausgeprägten Fach- und Führungskompetenzen.»
Roland Krähenbühl hatte während seiner Sommerferien intensiv und ausführlich die Frage bewegt, ob er sich auf die Stelle bewerben sollte. Zwei Aspekte motivieren ihn besonders für die Aufgabe: «Erstens sehe ich in den verschiedenen Arbeitsbereichen viel Potenzial und Möglichkeiten, etwas zu bewegen», sagt er, «und zweitens motivieren mich die Werte und Kultur im gesamten Chrischona-Umfeld, mich bei Chrischona zu investieren und Verantwortung zu übernehmen.»

Neue Organisationsstruktur

Roland Krähenbühl wird als Leiter Dienstleistungen diejenigen Abteilungen führen, welche ihre Dienstleistungen für die Geschäftsfelder auf dem Chrischona-Campus und im Verband Chrischona International erbringen. Die neue Organisationsstruktur folgt nun einem logischen Aufbau und bildet die Bereiche und Aufgaben von Chrischona International ab: Der Leiter Dienstleistungen ist neben dem Seminarleiter tsc und dem Leiter Konferenzzentrum dem Direktor Chrischona International unterstellt.