« Vorheriger Artikel: Das Ende ist nur der Anfang 
15.10.2016 22:17 Alter: 1 year
Kategorie: Chrischona Gemeinschaftswerk Deutschland
Von: Ursula Lenhardt

Fremde Gerüche, Klänge und Köstlichkeiten

Pastorenfrauentag in Grünberg


Pastorenfrauentag in Grünberg

„Ein Hauch von Orient“ erwartete die Teilnehmerinnen am Pastorenfrauentreffen im September in den stimmungsvoll geschmückten Räumen der Stadtmission Grünberg:  allerlei fremde Gerüche, türkische Klänge und fein schmeckende Köstlichkeiten.  Das afghanische Mittagessen, das besonders mutige Frauen auf dem Boden sitzend mit der Hand zu sich nahmen, brachte ganz neue Geschmackseindrücke.

Dass Beatrix Zymna, Pastorenfrau aus Grünberg, ein Herz für Ausländer und Flüchtlinge hat, spürte man ihren Gedanken zum Thema „Auf der Flucht“ ab. Sie berichtete von eigenen Erlebnissen und beglückenden Begegnungen mit ihnen und wies darauf hin, dass Gott möchte, dass wir ihnen liebevoll begegnen. Wie es ist, irgendwo seine Zelte abzubrechen und sich an einem neuen Ort und an einer neuen Arbeitsstelle einzuleben, neue Beziehungen zu knüpfen und sich ein neues Zuhause zu schaffen, erleben auch Pastorenfamilien. Sie könnten sich also gut einfühlen in Menschen, die ihre Heimat verlassen mussten, und ihnen – je nach Möglichkeit – beistehen.

Für die Frauen – junge und ältere, einige neu im Dienst, andere  seit mehreren Jahrzehnten oder schon im Ruhestand, gehören der Austausch, das gemeinsame Gebet und die Begegnung  zum wichtigsten Teil eines solchen Tages. So saßen sie lange zusammen bei intensiven Gesprächen, bevor sie sich aufmachten – jede an den Platz, an den sie sich von Gott gestellt weiß.