« Vorheriger Artikel: Die schönsten Schneemänner 
09.01.2017 11:53 Alter: 313 days
Kategorie: Chrischona Gemeinschaftswerk Deutschland
Von: Bodo Assmus

CGW führt Literaturzweige in die Selbstständigkeit

Pressemitteilung vom 5.1.2017


Logo des Chrischona Gemeinschaftswerks Deutschland (CGW)

Der evangelische Gemeinschaftsverband Chrischona-Gemeinschaftswerk e. V. (CGW) ist mit seinen Literaturzweigen ALPHA Buchhandlung GmbH – der größten evangelischen Buchhandelskette im deutschsprachigen Raum – dem renommierten Brunnen Verlag Gießen sowie dem seit 2002 tätigen, auf die Buchhandelsbranche zentrierten Logistikunternehmen ChrisMedia GmbH seit über 100 Jahren ein wichtiger Faktor im Buchhandel.

In dieser Zeit ist die aus einer einzelnen Gemeindearbeit in Gießen heraus entstandene Buchhandelskette ALPHA auf mittlerweile 33 Filialen und Franchisenehmer sowie eine Versandbuchhandlung gewachsen. Der Brunnen Verlag wurde 2001 erstmalig unter den 100 größten deutschen Verlagshäusern gelistet. Insgesamt sind in den Unternehmen rund 150 Mitarbeiter beschäftigt.

CGW konzentriert sich auf Gemeindeentwicklung

Nach langjährigen Entscheidungsprozessen und Vorbereitungsarbeiten führt nun das evangelische Werk die drei Wirtschaftsbetriebe in die Eigenständigkeit. Die Literaturarbeit ist in den vergangenen Jahrzehnten stark gewachsen. Wirtschaftsbetriebe dieser Größenordnung nach vorne zu führen bindet erhebliche Ressourcen im Gemeinschaftswerk. Zukünftig wird sich das Gemeinschaftswerk darauf konzentrieren, dynamisch Gemeinden zu entwickeln.

Mit dem Verlag der Francke-Buchhandlung in Marburg, dem Kawohl Verlag in Wesel sowie dem Brunnen Verlag in Gießen waren bereits 2014 neue Mitgesellschafter für die ALPHA Buchhandlungen gefunden worden. Mit den Mitgesellschaftern wurden aktuell Gespräche aufgenommen, um nun losgelöst vom CGW das bereits gestartete eigenständige Zukunftskonzept weiter zu entwickeln.

Für ChrisMedia suchen die Verantwortlichen einen Weg zur Weiterführung und Sicherung der Dienstleistung mit Barsortiment, Verlagsauslieferung und dem Service für Direktkundengeschäfte.

Im Brunnen Verlag wird derzeit überprüft, welche Umstrukturierungsmaßnahmen notwendig sind, um die bisher erfolgreiche Verlagsarbeit auch in den kommenden Jahrzehnten entsprechend fortsetzen zu können.

Für die bisher zur Literaturarbeitsgruppe gehörende Chrischona Service-Gesellschaft, die als Finanz- und Versicherungsmakler überwiegend im konfessionellen Raum arbeitet, ist der Umstrukturierungsprozess bereits abgeschlossen. Die Gesellschaft wurde zum Jahreswechsel direkt an das Chrischona Gemeinschaftswerk angeschlossen.

Initiates file downloadPressemitteilung als PDF herunterladen